Das erwartet Sie in unserer Aufzeichnung:

10-12€ kostet die Verarbeitung einer Papierrechnung, 0,5% aller Rechnungen gehen verloren, 5,25 Mitarbeiter sind durchschnittlich an der Bearbeitung von Rechnungen beteiligt und bis zu 14 Tage kann die Kontrolle und Freigabe einer Rechnung dauern. Damit liefert das Institut für Wirtschaftsinformatik Leibniz Universität Hannover allein ausreichend Gründe, sich als Unternehmen intensiv mit der Einführung einer Software für die Eingangsrechnungsverarbeitung zu beschäftigen.

In unserem Webinar erklärt Ihnen unser Rechnungsexperte Karl-Heinz Kühlkamp in 30 Minuten, warum sich der Einsatz einer Eingangsrechnungsverarbeitung für Ihr Unternehmen lohnt und wie Ihnen die Software von d.velop bei der Bearbeitung von Rechnungen hilft. Erfahren Sie alles über:

  • die Gründe für den Einsatz einer Eingangsrechnungsverarbeitung
  • den klassischen Prozessablauf einer Rechnung in Unternehmen
  • aktuelle Rechnungsstandards, wie das ZUGFeRD-Format
  • die Eingangsrechnungssoftware von d.velop & mögliche Einsatzszenarien
  • die ROI-Kalkulation für eine Eingangsrechnungsverarbeitung

Jetzt Webinar-Aufzeichnung ansehen!